Zauberturm-Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Zauberturm-Forum » Torstens Bastelbude » Jahresrückblick 2017 / Ausschau 2018 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Jahresrückblick 2017 / Ausschau 2018
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Torsten Torsten ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-18.jpg

Dabei seit: 28.04.2007
Beiträge: 2.422


Mitglied bewerten

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.145.142
Nächster Level: 11.777.899

1.632.757 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Jahresrückblick 2017 / Ausschau 2018 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wow, 2017 ging schnell vorbei.

Zeit, kurz innezuhalten und einen kleinen Rückblick zu wagen.

ERFOLGE IN 2017

Eigenes Spiel erstellt und im Web veröffentlicht: Necromancy
Auf Basis des Ende 2016 in GameMaker erstellten Projekts Necromancy
habe ich das gleiche Spiel auf JavaScript Basis mit dem Phaser Framework
erstellt, inklusive Online Highscore. Das stellt für mich insofern einen
großen Durchbruch dar, weil es selten ist, allein ein komplettes Projekt in
der Freizeit komplett durchzuziehen. Das ist wichtig für zukünftige Aktivitäten,
da ich jetzt mehr Selbstvertrauen habe, realistisch abzuschätzen, was möglich ist,
und was nicht.

(Fast) tägliches Zeichnen
Mein Fernziel ist es, eigene Grafiken für (Computer-)Spiele und meine Rollenspiel-Runde
zu erstellen. Das ist insofern schwierig, weil man ohne Vorkenntnisse mehrere
Jahre Zeichenübungen ohne nützliche Ergebnisse hat. Frustrierender geht es kaum.
Trotzdem habe ich dieses Jahr eine große Menge an Trainings-Skizzen erstellen
können. Im Vergleich zu den Vorjahren ( ich habe 2015 damit angefangen ), kam
ich zum ersten mal auf eine Menge von etwa 500 Skizzen, was einen deutlichen Fortschritt
bedeutet. Bis meine Zeichnungen einen Grad von Präsentierfähigkeit erreichen, dass
ich sie für meine Spielrunden und Computerprojekte verwenden kann, wird es noch
eine ganze Weile ( mehrere Jahre ) dauern. Um das durchzuhalten, werde ich mir
etwas ausdenken müssen, um mich bei der Stange zu halten.

Komplettes Web-System für die Erstellung von Fussball-Tips erstellt
Ich interessiere mich zwar nicht für Fussball und Tippspiele, aber meinem Schwager konnte
ich die Bitte einfach nicht abschlagen. Ich habe hier zwar kaum darüber berichtet, aber
ich habe ein PHP-basiertes Verwaltungs-System für Tippspiele mit automatischen Benachrichtigungen, etc.
geschrieben. Auch ein komplettes Projekt, das aktuell in Benutzung ist; der einzige Pferdefuss
an der Sache ist der Umstand, dass aktuell noch immer Änderungen und Fehlerkorrekturen
anstehen. Obwohl das System so wie es ist, grundsätzlich fertig ist, wird es mich in den
nächsten Monaten noch immer hier und da Zeit kosten, die ich gerne in neue Projekte investiert
hätte. Das Tippspiel wird der Grund sein, warum ich im Januar/Februar keine größeren
Zeitblöcke für etwas Neues haben werde. Schade, aber das geht auch vorbei.

AUSBLICK FÜR 2018

Alles was ich bisher an Freizeit-Projekten angegangen bin, hatte auf die eine oder andere Art
mit meinem Rollenspiel Hobby zu tun. Necromancy basiert auf einer alten Rollenspiel Welt, die
die Idee für ein einfaches Strategiespiel nach sich zog. Das ist übrigens über 15 Jahre her. (Autsch,
ich werde langsam alt). Das Zeichnen ist für das Erstellen von Fantasy Konzepten gedacht. Und
das Tippspiel basiert auf einer Software, mit der man ausser Tippspielen auch Online-Welten
verwalten könnte.

Was im nächsten Jahr gleich bleibt, ist meine Konzentration auf kleinere Bastelprojekte, die mich
nicht gleich ein ganzes Jahr kosten.

Was sich ändert, ist die Ausrichtung aller meiner Bastelprojekte unter den Schirm des AWA Projekts,
das heisst, man kann die neuen Projekte auch als Komponenten für das Konzept einer Online-Welt
verstehen. Neue Klein-/Bastelprojekte werden also nicht unter der Bastelbude, sondern unter dem
AWA-Projekt aufgehängt insofern die Relevanz vorhanden ist.

Im neuen Jahr arbeite ich auf lockere Weise und ohne wirkliche Zeitbegrenzung weiter an dem
3D Avatar, den ich im Dezember nicht fertig bekommen habe. Der Avatar ist die komplizierteste
Komponente, um eine 3D Online Welt anzubieten. Alles andere wie Grafik, Server, Kampf, Verwaltung gibt
es in einfacher Form bereits als fertige Systeme im Internet ( in meinem Fall im Unity Asset Store ).

Der Vorteil an meinem neuen Vorgehen ( ich verwende die Unity Engine ), ist der Umstand, dass
ich wenn ich festhängen sollte, sehr einfach Hilfe aus dem Internet bekomme ( egal ob kostenlos
oder bezahlt ). Ich gehe daher davon aus, dass meine Entwicklungsgeschwindigkeit deutlich
gesteigert wird ( und sie war in den letzten 2 Jahren schon viel besser ).

Meine Vision ist, die Atmosphäre einer PnP Spielrunde in einer Online-Welt
nachzubauen. Das heisst also: Eine kleine Abenteurergruppe und ein oder mehrere Spielleiter,
die das Spielgeschehen steuern. Wenige Spieler in der Welt (es geht ja um Kleingruppen-Spiel).
Vielleicht eine Mischung aus NWN und Ultima Online.

Aber das ist Zukunftsmusik. Ich bin erstmal weiter an einzelnen Komponenten dran.

2018 wird aufregend. Ich poste alle Fortschritte nach wie vor hier im Forum.

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018 !

Wir sehen uns auf der anderen Seite großes Grinsen

-Torsten.

__________________
"Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it." - Brian W. Kernighan
30.12.2017 13:06 Torsten ist offline E-Mail an Torsten senden Homepage von Torsten Beiträge von Torsten suchen Nehmen Sie Torsten in Ihre Freundesliste auf
Val Val ist weiblich
Lindwurm


Dabei seit: 29.04.2007
Beiträge: 277
Herkunft: Düsseldorf


Mitglied bewerten

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.159.952
Nächster Level: 1.209.937

49.985 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lieber Torsten,

ich wünsche Dir/Euch auf diesem Wege einen guten Rutsch ins Jahr 2018 und dass es Dir möglich sein wird, all das, was Du Dir vorgenommen hast auch umzusetzen und noch viel mehr.

Viel Erfolg und Glück und - in Deinem Fall - die viele Zeit, die Du benötigst um Deine Vorstellungen zu vollenden.

LG Michi
30.12.2017 16:07 Val ist offline E-Mail an Val senden Beiträge von Val suchen Nehmen Sie Val in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Val in Ihre Kontaktliste ein YIM-Name von Val: jaegerin1
Torsten Torsten ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-18.jpg

Dabei seit: 28.04.2007
Beiträge: 2.422


Mitglied bewerten

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.145.142
Nächster Level: 11.777.899

1.632.757 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Torsten
Update Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kein Plan überlebt den Kontakt mit der Realität großes Grinsen

Aktuell verfolgte Projekte:

AWA - Adventure World Assembler
Absolut kein Mini-Projekt. Aber meine Experimente mit Unity waren derart erfolgreich,
dass ich 2018 damit verbringe, einen technischen Prototyp für ein Online Rollenspiel
zu erstellen. Vor allem das OpenSource Projekt UMA hat mein ewiges Problem gelöst,
anpassbare 3D-Avatare erstellen zu können.

Ende 2018 werde ich entscheiden, ob es mit AWA noch weiter geht - denn selbst wenn
die Technik steht, ist es zuviel Arbeit für einen Programmierer/Designer/Grafiker alleine,
um eine vernünftig bespielbare Grundwelt zu erstellen.

Web-Entwicklung
2017 habe ich ein Fussball-Online Tippspiel für eine geschlossene Benutzergruppe
(die Hoschis Augenzwinkern ) erstellt, das seitdem fleissig genutzt wird. Auch hier waren meine
Erfahrungen mit MySQL/PHP/Laravel derart positiv, dass ich die Gruppe weiter als
Administrator begleite. Mit den Grundwerkzeugen wäre es grundsätzlich möglich, mit
überschaubarem Aufwand z.B. Werkzeuge für Rollenspiel oder Spielsysteme zu erstellen.
Diese Möglichkeit halte ich mir ebenfalls offen.

Update des Zauberturm Forums und meine Kommunikation mit potentiellen Spielern&Entwicklern
Auch wenn die Nutzung von eigenen Foren aktuell nicht mehr weit verbreitet ist,
und wir hier so um die 4 aktiven User haben, möchte ich an diesem Forum weiter
festhalten. Ich arbeite einerseits daran, dieses Forum auf eine andere Software
zu migrieren ( schon mindestens um die DSVGO einhalten zu können ), und überlege
darüber hinaus, meine Aktivitäten auch in Facebook offenzulegen. Für meine
Entwicklungs-Aktivitäten wäre auch die zusätzliche Einrichtung eines Blogs denkbar.

Ich verfolge darüber hinaus die Entwicklung von Godot, einer OpenSource
GameEngine, mit der es z.B. denkbar wäre, eine neue Version von Necromancy
auf die Seite zu stellen; ich halte mir das offen, arbeite aber nicht daran.

Das zweite Projekt, das ich begeistert verfolge ist Blender; mit dem Update 2.80, das
diesen Herbst herauskommen soll, könnte die Vorherrschaft teurer kommerzieller
3D Tools wie 3D Studio Max und Maya endgültig gebrochen werden.

Wenn ich nicht programmiere, versuche ich mich an einfachen Zeichnungen, um
in Zukunft eigene Grafiken für meine Spiele erstellen zu können.

__________________
"Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it." - Brian W. Kernighan
06.09.2018 08:14 Torsten ist offline E-Mail an Torsten senden Homepage von Torsten Beiträge von Torsten suchen Nehmen Sie Torsten in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zauberturm-Forum » Torstens Bastelbude » Jahresrückblick 2017 / Ausschau 2018

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH